Mittwoch, 2. Februar 2011

Zaddik Hador

Aus dem Schattenreich
Kommentar

Alle hundert Jahre erscheint ein oberster Zaddik, ein Zaddik Hador. Er muß gar nicht bekannt sein, kein Wunderrabbi sein und ist doch der oberste. Baalschem war nicht Zaddik Hador in seiner Zeit. Zaddik Hador war er nicht, aber er war noch höher. Ein Zaddik, umsomehr ein Zaddik Hador und erst recht ein noch Höherer ist, wie jedermann weiß, an Raum und Zeit nicht gebunden, he lets his soul fly over the forests and over the roofs. So kann man ihn denn auf die seltsamste Weise und unter unglaublichen Begleitumständen treffen, so auch in dem eigens für die große Kunstausstellung des Jahres 1887 errichten Ausstellungspalast im Trafford Park. Nachdem ich dort durch endlose Fluchten gegangen war, gelangte ich durch eine mit erstaunlicher Kunstfertigkeit gemalte trompe-l’œil- Türe in ein tief verstaubtes, seit Jahren offenbar nicht mehr betretenes Kabinett, das ich nach einigem Zögern erkannte als das Wohnzimmer meiner Eltern. Ein wenig seitwärts auf dem Kanapee saß ein mir fremder noch junger Herr und hielt ein Model des Tempels Salomonis auf dem Schoß. Baalschem aus Miedzyborz gebürtig sagte er und erläuterte sodann, wie er dem Tempel getreu nach den Angaben der Bibel eigenhändig erbaut habe. Sehen Sie, man erkennt jede Turmzacke, jeden Vorhang, jede Schwelle, jedes heilige Gerät. Und ich beugte mich über das Tempelchen und wußte zum ersten Mal in meinem Leben, wie ein wahres Kunstwerk aussieht. Zeuge aber dessen, daß Baalschem höher ist als ein Zaddik Hador, ist der Zaddik Hador selbst. Dieser kam nämlich einmal abends in den Ort, wo die künftige Frau Baalschems als Mädchen wohnte. Er war Gast in dem Hause der Eltern des Mädchens. Ehe er auf den Dachboden schlafen ging, verlangte er ein Licht, aber es war keines im Hause. Er ging also ohne Licht hinauf, aber als das Mädchen später vom Hof hinaufsah, war es oben hell wie bei einer Illumination. Da erkannte sie, daß er ein besonderer Gast war und sie bat ihn, sie zur Frau zu nehmen. Sie durfte so bitten, denn ihre höhere Bestimmung erwies sich darin, daß sie den Gast erkannt hat. Aber der Zaddik Hador sagte: Du bist für einen noch Höheren bestimmt. Dies beweist, daß Baalschem, ganz abgesehen von seinem Tempelwerk, höher war als ein Zaddik Hador.

Keine Kommentare: